Fünf Jahre später. Alles wie immer.

Habe gerade beim rumgooglen einen wunderbaren Artikel über Potsdam gefunden, den ich in einem kleinstadt(kind)-Blog natürlich nicht vorenthalten kann. Hoffe, er ist möglichst lange online – und Holtzbrinck braucht seine Serverfarmen nicht für aufwendige StudiVZ-Inszenierungen.

„Plötzlich standen da Häuser bunt wie Torten in den grauen Straßen. … Der wahre Potsdamer verrät sich durch … feinen Sinn für Dekadenz und nutzlose Dinge. … Das Belvedere ist zum Runtergucken und der Kanal ist zum Angucken. … Es ist immer anderes wichtig als die Schönheit. Potsdam ist der Gegenbeweis.

Und hier ist das Meisterwerk »

Viel Spaß beim Lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: